Pflege Ihrer Briefkastenanlage

Ob farbig lackierter Durchwurfbriefkasten oder der Standbriefkasten aus Edelstahl – Vor allem edles Material will gepflegt werden. Schon normale Umwelteinflüsse können Verschmutzungen bis hin zur Oberflächen-Veränderungen verursachen. Daher müssen die der Witterung ausgesetzten Teile regelmäßig gereinigt werden, um die Edelstahl-, ALU-eloxierten oder pulverbeschichteten/lackierten Oberflächen zu erhalten.

Oberflächenreinigung von Briefkastenanlagen

Damit Sie an Ihrem Design Briefkasten möglichst lange Zeit Freude haben, empfehlen wir Ihnen dringend eine regelmäßige Pflege mit handelsüblichen Mitteln. Für die Reinigung geeignet ist warmes Wasser mit Zusätzen wie Haushaltsreiniger oder Ähnlichem. Anschließend trockenreiben und mit Autowachs einreiben. Essighaltige, oxydlösende, acetonhaltige, probylencarbonathaltige oder mechanisch wirkende Putzmittel dürfen nicht verwendet werden, da sie die Oberfläche angreifen. Wir empfehlen eine regelmäßige Reinigung sowie die Versiegelung mit Autowachs nach Bedarf.

Renz Pflege Stahl-Briefkasten
Renz Pflege Edelstahl-Briefkasten

Reinigung bei Briefkästen aus Edelstahl

Um Rückstände von der Schutzfolie zu entfernen, muss der Edelstahl Briefkasten nach der Aufstellung gereinigt werden. Die Reiniger dürfen keine Salzsäure, Chloride, oder Kohlenwasserstoffe enthalten. Wir empfehlen eine regelmäßige Pflege Ihres Edelstahl-Briefkastens mit handelsüblichen Mitteln. Versuche in unserem Haus haben gezeigt, dass im Hinblick auf Reinigungswirkung, Konservierung und leichte Anwendung Fabrikate wie beispielsweise Weicom, Chesterton, Ambruch, Cillit, Enablitz, Stahlfix und 3M gute Ergebnisse vorweisen können. Auf keinen Fall dürfen bei der Edelstahl-Reinigung Stahlwolle, Stahlbürsten oder Ähnliches verwendet werden, da solche Hilfsmittel die schützende Oberfläche verletzen und die Bildung von Fremdrost durch Abrieb ermöglichen. Wir empfehlen unseren speziellen Renz Edelstahl-Reiniger, den Sie unter http://www.renz24.de bestellen können.

Richtige Behandlung bei einem Briefkasten aus Aluminium

Oxydlösende oder mechanisch wirkende Putzmittel dürfen nicht verwendet werden, da sie die Eloxalschicht angreifen. Achtung! Aluminiumteile vor Zement, Kalk, Gips usw. schützen! Achtung! Auf keinen Fall dürfen bei der Reinigung Stahlwolle, Stahlbürsten oder Ähnliches verwendet werden, da solche Hilfsmittel die schützende Oberfläche verletzen und die Bildung von Fremdrost durch Abrieb ermöglichen. Filiformkorrosion: Bei Installationen in Küstennähe oder Gegenden mit aggressiver Luft (Industrieabgase) kann speziell bei beschichteten Aluminiumteilen einer Briefkastenanlage die sogenannte Filiformkorrosion auftreten. Sofern aufgrund des Aufstellortes dieses Problem befürchtet wird, sollte eine Alternative, wie z. B. Material Edelstahl V4A, ALU eloxiert, oder eine spezielle Vorbehandlung der Teile (Voranodisation) geplant werden. Bitte fragen Sie Ihren zuständigen Berater von Renz. Unzureichende Reinigung und Pflege der Briefkasten-Oberflächen sowie Verletzung (Kratzer) der Oberflächenbeschichtung können die Filiformkorrosion begünstigen.

Renz Pflege Alu Briefkasten

Briefkastenschloss

Bitte pflegen Sie das Zylinderschloss nur mit Graphit oder einem speziellen Schloss-Pflegespray. So haben Sie lange Freude an einem funktionierenden Renz Briefkasten-Schloss. Briefkastentür-Scharniere am besten zweimal jährlich reinigen und pflegen.

Klingelkontakte bei integrierten Klingeltastern und Klingelanlagen

Ein Briefkasten mit Klingelknöpfen oder eine reine Klingelanlage bedarf einer laufenden Wartung und Pflege. Mindestens einmal jährlich sollten die Kontakte durch einen Fachmann gereinigt und mit Kontaktspray behandelt werden. Hierbei muss auch überprüft werden, ob die erforderliche Betriebsspannung (elektrische Spannung max. 12 Volt) ausreichend ist.

Acrylglas und Kunststoffoberflächen

Individuelle Briefkästen haben meist eine besondere Ausstattung und bedürfen daher auch einer besonderen Pflege. Acrylglas (Plexiglas) und Kunststoffoberflächen dürfen beispielsweise nicht mit organischen Lösungsmitteln wie Verdünnung, Alkoholen, Kraftstoffen usw. in Berührung kommen. Auch Glasreiniger enthalten meist Alkohole. Zum Reinigen solcher Briefkästen nur klares Wasser mit einigen Tropfen Geschirrspülmittel und einen weichen Schwamm verwenden. Staub darf niemals trocken weggewischt werden.