Renz auf der größten Landesmesse der Elektrobranche in Baden-Württemberg

05.03.2019

eltefa 2019

Auch dieses Jahr ist die Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co KG wieder auf der eltefa in Stuttgart. Der europäische Marktführer von Brief- und Paketkastenanlagen aus Kirchberg/Murr befindet sich vom 20. bis 23. März 2019 in Halle 4 an Stand 4E12. Dort wird werden neben dem Standard-Portfolio einige innovative Neuheiten ausgestellt.

Das Highlight des Messeauftritts ist die bewährte myRENZbox Paketkastenanlage. Diese ermöglicht Bewohnern Sendungen von allen Paketdienstleistern zu empfangen und zu verschicken. Dadurch können Zusteller die Lieferungen in die Paketkastenanlage legen, sodass diese nicht mehr abhängig davon sind, ob jemand vor Ort ist, um das Paket anzunehmen. Die komplette Verwaltung der Anlage kann dank Schnittstellenintegration in bestehenden Mieterverwaltungsprogrammen wie Animus oder Casavi online erfolgen. Das vermeidet Medienbrüche und reduziert Arbeitsaufwand.

Persil erweitert Partner-Portfolio

In der myRENZbox können auch örtliche Lieferdienste ihre Waren deponieren und so ihren Service erweitern. Seit neuestem ist die Firma Persil im Partner-Portfolio und bietet einen Textilreinigungsservice per Paketversand exklusiv mit der myRENZbox an. Dabei erfolgen Abholungen und Zustellungen der Wäsche unter anderem in Zusammenarbeit mit der DHL. Auf Wunsch gibt es in der myRENZbox sogar ein spezielles Fach mit integrierter Kleiderstange für hängende Wäsche wie Anzüge. Außerdem können nicht nur Lieferdienste, sondern auch der stationäre Handel die myRENZbox nutzen. Auf diese Weise kann ihre Funktion als Abholanlage Händler zum Beispiel beim Ausbau ihres E-Commerce-Angebots unterstützen.

Digitale Klingel und Namensschild

Ein weiteres Highlight der myRENZbox ist die Digital-Klingel, die über das Touchdisplay der Anlage bedient wird. Dank alphabetischer Sortierung und Buchstabenvorwahl lassen sich so die Namen der Bewohner leicht auffinden. Daraus ergeben sich besonders bei großen Immobilien oder Wohnanlagen viele Vorteile in Bezug auf Verwaltung, Kosten und Platz. Zudem steigert das einheitliche Erscheinungsbild die Attraktivität der Immobilie. Doch auch das klassische Namensschild kann durch die myRENZbox digitalisiert werden. So erfolgt bei einem Mieterwechsel die Namensschildänderung online und die lokale Koordination kann dadurch ersetzt werden.

FORIS – neue Verkleidung mit LED-Beleuchtung als Option

Renz stellt in München passend zur Paketkastenanlage die neue Verkleidung FORIS aus der Produktfamilie RENZ KOMPONA mit optionaler LED-Beleuchtung vor. Die Indoor-Version überzeugt mit einer modernen Rahmen-Optik mit 20 Millimeter Dicke, dagegen bietet die Outdoor-Version optimalen Regenschutz durch einen dreiseitigen Überstand der Verkleidung. Diese ist in über 200 RAL-Farben erhältlich und besteht aus korrosionsgeschütztem und pulverbeschichtetem Stahl.

RENZ PLAN S mit Aluminium-Front

Eine weitere Neuheit, die auf der Messe präsentiert wird, ist die Aluminium-Front für das Türseitenteil-Modell RENZ PLAN S. Mit diesem Durchwurf-Modell ist die Postentnahme von der Rückseite äußerst komfortabel und bietet darüberhinaus einen hohen Schutz vor Diebstahl. Inzwischen gibt es außerdem auch neben Frontplatten aus gebürstetem Edelstahl und Galfan-Stahl nun Fronten in eloxiertem Aluminium. Dadurch entsteht eine matte Optik, die eine hochwertige Wirkung erzielt. Neben einer leichten Reinigung, zeichnet sich die Front durch ihre robuste und langlebige Oberfläche aus, auf der keine Fingerabdrücke verbleiben. Die RENZ PLAN S Aluminium-Front ist auch als Mauerdurchwurf-Modell erhältlich.