Renz auf der Light&Building und der Fensterbau Frontale 2018

28.03.2018

Viel Neues bei Paketkastenanlagen

Renz zeigte auf den Messen in Frankfurt und Nürnberg sehr viele Neuigkeiten rund um seine myRENZbox Paketkastenanlage. Mit ihr können Pakete von allen Paketdienstleistern empfangen und versendet werden. Dank enger Kooperationen wurden die Prozesse von DHL und ParcelLock in die myRENZbox Systemplattform integriert – das vereinfacht Bedienung und Logistik enorm. Auch Lieferdienste, Nachbarn und Bekannte können Waren mittels Authentifizierung per PIN zustellen und abholen. Renz hat seine intelligenten Paketboxen weiterentwickelt und zeigte dies letzte Woche auf der Light & Building und der Fensterbau. 

Persil Textilreinigungsservice exklusiv bei myRENZbox 

Schmutzige Wäsche einfach in die myRENZbox zur Abholung legen und nach zwei bis drei Tagen liegt die frisch gewaschene Kleidung wieder bereit zu Entnahme – das ist nun möglich mit dem Textilreinigungsservice von Persil. Diesen gibt es ab sofort exklusiv in der myRENZbox. Die Logistikprozesse sind in die Systemplattform integriert, das macht die Handhabung besonders komfortabel. Abholung und Zustellung der Wäsche werden z.B. in Zusammenarbeit mit DHL direkt über die myRENZbox abgewickelt. Für hängende Wäsche wie zum Beispiel Anzüge gibt es in myRENZbox-Anlagen auf Wunsch sogar ein spezielles Fach mit einer Kleiderstange.
Der Persil Textilreinigungsservice ist in alle myRENZbox-Produktlinien integrierbar.

MODULA mit neuen Erweiterungsmodulen und auch als Extended-Version

Das kostengünstige Paketkastensystem MODULA lässt sich aus einem der beiden Grundmodule sowie unterschiedlichen Erweiterungsmodulen kombinieren. Um eine breitere Auswahl an Kastengrößen zu haben erweitert Renz sein Portfolio und bietet drei neue Module an. Die neuen Elemente mit der Bezeichnung F, G und H sind 300 bzw. 533 mm breit und beinhalten jeweils mehrere Kästen der gängigsten Größen S, M bzw. L.

MODULA wurde auf den Messen zudem in einer sogenannten „Extended“-Version vorgestellt. Die extra großen Kästen mit einer Tiefe von 75 cm sind für XXL-Lieferungen ausgelegt und erfreuen vor allem Nutzer, die besonders große Pakete erhalten.

Alle MODULA-Paketkastenanlagen gibt es für den regengeschützten Bereich sowie mit einem Dachüberstand für den Outdoor-Bereich.

Neue Verkleidung FORIS für den In- und Outdoor-Bereich

Renz präsentierte auf der Messe eine ganz neue Verkleidung für die myRENZbox Paketkastenanlagen. Das erfrischende Design namens FORIS aus der Produktfamilie RENZ KOMPONA ist für den Indoor- und Outdoor-Bereich lieferbar. Beide Varianten sind aus Stahl in über 200 RAL-Farben erhältlich. FORIS Outdoor ist zusätzlich mit einer hellen LED-Beleuchtung ausgestattet.

Digital-Klingel bei myRENZbox-Steuereinheit

Ein besonderes Messe-Highlight begeisterte vor allem die Besucher der Light & Building, denn Klingeln ist ab sofort auch bequem per Touchdisplay an einer Paketkastenanlage möglich: mit der neuen, innovativen myRENZbox Digital-Klingel. Die Namen der Bewohner lassen sich dank alphabetischer Sortierung und Buchstabenvorwahl leicht auffinden. Besonders bei großen Immobilien oder Wohnanlagen ergeben sich viele weitere Vorteile in Bezug auf Verwaltung, Kosten, Platz und Erscheinungsbild. Die Digital-Klingel kann in Kombination mit dem 8-Zoll- und 32-Zoll-Touchdisplay geliefert werden und lässt sich in unterschiedliche Digital-Klingelsysteme namhafter Hersteller von Türkommunikation wie GIRA, Siedle und TCS integrieren.

Mehr Auswahl für kleine Wohneinheiten mit dem eQUBO+

Auch bei den myRENZbox Paketkastenanlagen für Ein- bis Zweifamilienhäuser gibt es etwas Neues: Der eQUBO+ bietet mehr Platz als der eQUBO und ist als Indoor- sowie Outdoor-Variante mit umlaufend vorgezogener Verkleidung bestellbar.

 

Alle Neuheiten sind im aktuellen myRENZbox-Prospekt beschrieben, der zu den Messen erschienen ist:

 Download myRENZbox-Prospekt