Renz erstmals auf der E-Commerce-Messe "Internet World" in München

09.03.2017

Intelligente Paketkastenlösungen ganz neuem Publikum vorgestellt

Durch den steigenden Onlinehandel vergrößert sich das Paketaufkommen im Endkundenbereich weiterhin enorm und macht die Zustellung auf der letzten Meile somit immer komplexer. Dem trug die Messe „Internet World“ Rechnung und zeigte mit seiner Sonderausstellung „eLogistics World“ erstmals die neuesten Lösungen der Logistik-Branche. Für Renz war dies eine sehr gute Gelegenheit seinen noch jungen Produktbereich Paketkastenanlagen einem ganz neuen Publikum vorzustellen.

Auf dem Renz-Messestand konnte man sich einen kleinen Überblick über die aktuellen Paketkasten-Modelle verschaffen. Es gab neben einer Paketkastenanlage aus der EXCLUSIVE-Linie eine MODULA-Abholanlage sowie eine eQUBO-Paketkastenanlage für kleinere Wohneinheiten zu sehen. Die Bedienung der smarten Paketkastenanlagen über das Touchdisplay und das einfache Öffnen der Kästen per Handy mit der myRenz-App überzeugte die Besucher.

Es war eine sehr interessante Messe bei der tolle Kontakte entstanden sind. Daher wird Renz mit seinen Paketkastenlösungen auf der nächsten Internet World wieder mit dabei sein.

Klein, aber fein: Der Renz-Messestand bietet einen sehr guten Überblick über die aktuellen Paketkastenlösungen.

Das Renz-Messeteam auf der Internet World: Dominik Grimm (Verkaufsberater) und Andreas Slowakiewicz (Key Account Manager).

Links: Das Paketkastenmodell MODULA wurde auf der Messe als smarte Abholanlage ausgestellt. Rechts: Im neuen eQUBO ist die intelligente Renz-Steuereinheit ebenfalls integriert und vor allem für Ein- bis Zweifamilienhäuser interessant.

Aus der EXCLUSIVE-Linie wurde eine kombinierte Brief- und Paketkastenanlage mit BASIC-Verkleidung gezeigt.

Die Bedienung der intelligenten Renz-Paketkastenanlagen erfolgt über das Touchdisplay der Renz-Steuereinheit.

Die Besucher konnten sich ausführlich die Zustell- und Abholprozesse an einer Renz-Paketkastenanlage demonstrieren lassen.